Meditationen

Der Buddha im Herzen - die Herzensqualität der Liebe und des Mitgefühls in Dir erwecken

 

Setze Dich zur Meditation an einen stillen Platz. Lass die folgenden Zeilen auf Dich wirken, bis sie zur Erfahrung werden:

Der mitfühlende Buddha strahlt in Deinem Herzen.

Er ist Deine Stütze.

Er ist Deine Zuflucht.

Der mitfühlende Buddha wohnt in den Herzen aller Wesen.

Er ist ihre Stütze.

Er ist ihre Zuflucht.

Dann verbinde Dich mit allen Meditierenden rund um die Welt, die ebenfalls Licht, Liebe und Mitgefühl praktizieren. Klinke Dich in dieses friedvolle, strahlende Netz ein. Verweile in dieser Verbundenheit. 

 

Meditation zur Ausstrahlung der Brahmavihara, der Vier Unermesslichen Gesinnungen

(Nach Majjhima Nikaya I,7 der Lehrreden des Buddha)

 

Mit liebevollem Geist durchstrahle alle Richtungen, ebenso nach oben und nach unten. Überall, in allem Dich wiedererkennend, durchstrahle die ganze Welt mit liebevollem, weitem, tiefem, unbeschränktem Geist, frei von Abneigung und Übelwollen.

Mit mitfühlendem Geist durchstrahle alle Richtungen, ebenso nach oben und nach unten. Überall, in allem Dich wiedererkennend, durchstrahle die ganze Welt mit mitfühlendem, weitem, tiefem, unbeschränktem Geist, frei von Abneigung und Übelwollen.

Mit glückseligem Geist durchstrahle alle Richtungen, ebenso nach oben und nach unten. Überall, in allem Dich wiedererkennend, durchstrahle die ganze Welt mit glückseligem, weitem, tiefem, unbeschränktem Geist, frei von Abneigung und Übelwollen.

Mit gleichmütigem Geist durchstrahle alle Richtungen, ebenso nach oben und nach unten. Überall, in allem Dich wiedererkennend, durchstrahle die ganze Welt mit gleichmütigem, weitem, tiefem, unbeschränktem Geist, frei von Abneigung und Übelwollen.

 

Das Erwecken von Bodhicitta, der Einheit von Mitgefühl und Weisheit

 

Mögen alle Wesen glücklich sein und die Ursachen von Glück schaffen.

Mögen sie alle frei sein von Leid und frei davon, die Ursachen von Leid zu schaffen.

Mögen sie das edle Glück finden, das niemals durch Leiden beeinträchtigt werden kann.

Mögen sie allumfassendes, ungeteiltes Mitgefühl erlangen,

jenseits von weltlichen Vorurteilen gegenüber Freunden und Feinden.